30 Cent f├╝r Gesch├Ąftskilometer

Sie können für betriebliche Fahrten mit Ihrem Privatfahrzeug 30 Cent je Kilometer als Betriebsausgabe buchen. Voraussetzung: Sie verwenden Ihr Fahrzeug unter 50% betrieblich.

 

Mit diesem Konto erfassen Sie hier Ihre geschäftlich gefahrenen Kilometer anhand Ihrer Reisekostenabrechnung.

 

Was müssen Sie beachten?

 

Bitte geben Sie zusätzlich zu den 30 Cent für den geschäftlich gefahrenen Kilometer immer auch alle tatsächlichen Kosten (laufende Kfz-Kosten, sonstige Kfz-Kosten, Leasingaufwand, Anschaffung Kfz) Ihres PKWs ein. Achten Sie dabei auf die korrekte Vorsteuerauswahl im Konto. Diese Vorsteuern werden Ihnen dann in der Umsatzsteuer-Voranmeldung zur Hälfte vom Finanzamt erstattet. Legen Sie dazu Ihr Auto vorab in der Kfz-Verwaltung an. Wir fragen Sie zum Jahresabschluss gegebenenfalls über den Verkehrswert dieses Fahrzeuges zum Einbringungszeitpunkt.

 

Beim Jahresabschluss optimieren wir dann den für Sie bestmöglichen KFZ-Ansatz. Wir fragen Sie nach Ihrer prozentualen geschäftlichen Nutzung Ihres PKWs, geschätzt nach drei monatigem Teilfahrtenbuch oder nach ordnungsgemäß geführtem Fahrtenbuch. Bitte notieren Sie sich die Tachostände zum Jahreswechsel.

Aktuelle Tipps zu Steuern & Buchhaltung

Der OnlineSteuerberater Newsletter