Buchhaltung online

Buchhaltung online

Die OnlineBuchhaltung wurde f├╝r Anf├Ąnger und Profis gleicherma├čen programmiert.

Hier testen ┬╗

Buchhaltung - von Anfang an richtig

 

Wenn Sie selbständig sind oder ein Unternehmen betreiben, dann sind Sie dazu verpflichtet, eine Buchhaltung zu führen. In Ihrer Buchhaltung halten Sie, einfach ausgedrückt, sämtliche geschäftlichen Vorgänge anhand von Belegen in Buchungen fest. Am Ende dient Ihre Buchhaltung als zahlenmäßiges Spiegelbild Ihres Unternehmens und ist die wichtigste Grundlage für Ihren Jahresabschluss.

 

Beispiel:  Wenn Ihr Kunde eine Rechnung bezahlt, dann buchen Sie diese in Ihre Buchhaltung ein. Gleiches gilt für Rechnungen, die Sie begleichen. Damit erlangen Sie stets den Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben.

 

Wie funktioniert Buchhaltung?

Sie verbuchen Betriebsausgaben und Betriebseinnahmen auf bestimmte Buchungskonten. Ein Buchungskonto hilft dabei, bestimmte Betriebsausgaben oder -einnahmen detailliert zu erfassen.

 

Beispiel: An der Tankstelle erhalten Sie einen Tankbeleg, diesen verbuchen Sie im Bereich der Betriebsausgaben unter "laufende Kfz-Kosten".

 

Wann muss ich Buchhaltung machen?

Sie erledigen Ihre Buchhaltung im Idealfall sofort. Das bedeutet, wenn Sie eine Rechung bezahlen, dann verbuchen Sie diese unmittelbar.  Wahlweise können sie sämtliche Belege sammeln und am Ende des Monats einbuchen.

 

Warum überhaupt Buchhaltung?

Grundsätzlich gilt: Für alle Gewerbetreibende und Freiberufler besteht eine gesetzliche Pflicht zur Buchhaltung. Die Buchhaltung dient dabei nicht nur dazu, alle Ausgaben und Einnahmen zu überblicken, sondern ist die entscheidende Grundlage für Ihren Jahresabschluss und Ihre Steuererklärungen.

 

Keine Angst vor Fehlern - Wir helfen

Wir helfen Ihnen sehr gerne bei der Einführung in unsere kostenfreie Buchhaltungssoftware. Damit werden Sie quasi selbst zum Buchhalter. Sollten Sie weitere Fragen zu Ihrer Buchhaltung haben, dann hilft Ihnen unser kompetentes Team gerne weiter. Auf Wunsch übernehmen wir natürlich die Überprüfung Ihrer Buchführung, damit Sie ganz sicher gehen können und Fehler zukünftig vermeiden.

 

>> Weiter

 

Aktuelle Tipps zu Steuern & Buchhaltung

Der OnlineSteuerberater Newsletter